2022 Flyer Treffen ArmutserfahrungGuten Tag,

heute möchte ich aufmerksam machen auf das 5. Treffen von Menschen mit Armutserfahrung am 4.8.2022 in Köln.

Angesprochen sind Menschen mit Armutserfahrungen aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Das Treffen ist sicher auch für wohnungslose oder von Wohnungsnot bedrohte Menschen aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen eine gute Gelegenheit, ihre Auffassungen zur geplanten Politik einzubringen und zur Diskussion zu stellen.

Nachstehend die Einladung der Veranstalter*innen mit weiteren Informationen.

Herzliche Grüße, Stefan

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

5. Treffen von Menschen mit Armutserfahrung!

NRW stellt sich neu auf - wir mischen mit! Weil sozial (lebens-)relevant ist!

Liebe Expert*innen in eigener Sache ((Menschen mit geringem Einkommen und/oder Armutserfahrung), macht mit und diskutiert mit uns den Koalitionsvertrag im Hinblick auf die Vermeidung von Armut und sozialer Ausgrenzung.

WANN - 04. August 2022 | 10.00 – 15.00 Uhr

WO - Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln | Georgstraße 7 | 50676 Köln

INFOS und ANMELDUNG - Michaela Hofmann, Telefon 0221 - 20 10 228 bzw. online hier
Online-Anmeldung 5. Treffen der Menschen mit Armutserfahrungen NRW

oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Die Veranstaltung ist kostenlos - Fahrtkosten werden erstattet

Das Treffen für Menschen mit Armutserfahrung

Das fünfte Treffen von Menschen mit Armutserfahrung wird wieder mit Expertinnen und Experten in eigener Sache geplant und durchgeführt. Denn die FreieWohlfahrtspflege sieht es als selbstverständlich an, Menschen mit geringem Einkommen eine Plattform für Informationen, Vernetzung und politische Teilhabe zu bieten. Wir laden Sie und Euch herzlich ein zum Mitwirken – Mitmischen – Mitmachen!

Thema

NRW hat am 15. Mai 2022 einen neuen Landtag ge­wählt. Die CDU und die Grünen stellen die neue Landesregierung und haben einen Koalitionsvertrag ab­geschlossen. Dieser ist für die kommenden fünf Jahre für die Politik in NRW handlungsleitend. Armut und damit ein Mangel an Teilhabemöglich­keiten in
vielen Bereichen des Lebens trifft in NRW viele Menschen und insbesondere Kinder und Ju­gendliche. Die steigenden Mieten, Energie- und Lebensmittelkosten sowie die zunehmende Digitalisierung in allen Bereichen des Alltags sind große Her­ausforderungen für viele Menschen und insbesondere für diejenigen mit geringem Einkommen.

Beim fünften Treffen für Menschen mit Armutserfahrung fragen wir, inwie­weit Armut und soziale Ausgrenzung im Koalitionsvertrag vorkommen und welche Stra­tegien zur Armutsvermeidung und Armutsbekämpfung erkennbar sind. Wir erarbeiten Maßnahmen und Forderungen, die
wir in die politische Diskussion einbringen möchten.

In einem zweiten Schritt werden diese dann mit Landtagsabgeordneten bei einem gesonderten Termin diskutiert. Dieses Treffen möchte zur politischen Diskussion und zum politischen Mitmischen einladen, damit deutlich wird, dass sozial (lebens-)relevant ist!

Programm

5. Treffen von Menschen mit Armutserfahrung am 04. August 2022

10.00 Uhr Begrüßung und Einstieg ins Thema und den Tag
10.15 Uhr Der Koalitionsvertrag und die Aussagen zu Armut, Wohnen, Bildung, soziale Gerechtigkeit, Gesundheit und mehr
10.30 Uhr Arbeitsphase zum Koalitionsvertrag, Erarbeitung von Forderungen, Statements  und Maßnahmen

12.00 Uhr Mittagessen

12.45 Uhr Vorstellung der Ergebnisse im Plenum
13.30 Uhr Fortsetzung der Arbeitsgruppen Schärfung der Forderungen im Hinblick auf  den Austausch mit der Politik
14.15 Uhr Ergebnisse und Festlegung weiterer Schritte
15.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Michaela Hofmann

Bitte beachten: Wir können nur Fahrkarten der Deutschen Bahn bestellen. Anmeldeschluss ist der 25. Juli 2022
Kontakt: Michaela Hofmann, Diözesan-Caritasverband Erzbistum Köln e.V.,
Telefon: 0221 20 10 228, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.