Guten Tag,

die Wohnungslosenhilfe Freistatt der Stiftung Bethel veranstaltet in diesem Jahr mit dem Verein Selbstvertretung wohnungsloser Menschen e.V. von Sonntag, 14. bis Sonnabend 20. August 2022 ein Wohnungslosentreffen.

Zu dem Programmpunkten gehören unter anderem Gottesdienstvorbereitung, Grußwort, Mitgliederversammlung, Podiumsdiskussion, Bibelarbeit, Gottesdienst sowie zahlreiche Arbeitsgruppen zu den Themenschwerpunkten Recht auf Wohnung, digitale Teilhabe, gesundheitliche Versorgung.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Die Veranstalter schreiben dazu:

++++++++++++++++++++++++++++++++

2022 Wohnungslosentreffen FreistattHallo liebe Mitglieder - Freunde & Interessenten/innen
vom Projekt Wohnungslosentreffen
und der Selbstvertretung wohnungsloser Menschen e.V

mit großer Freude können Wir euch / ihnen nun mitteilen das man sich zum
diesjährigen Wohnungslosentreffen Freistatt 2022 vom 14.08.22 bis 20.08.22 anmelden kann.

Auf dieser Seite könnt ihr euch anmelden & das Programm anschauen
https://wohnungslosentreffen.org/anmeldung-zum-wohnungslosentreffen-2022/

Das Wohnungslosentreffen soll bis zu 80 Teilnehmende/n aus dem Kreis Obdach- und Wohnungsloser oder auch von Menschen mit Erfahrungen von Wohnungslosigkeit die Möglichkeit zum Austausch in entspannter Athmosphäre bieten.

Auch dieses Jahr wird es wieder ein spannendes Programm mit Workshops mit interessanten Themen geben.

Mit freundlichen Grüßen

Dirk Dymarski & das OrGa Team
von der Koordinierungstelle der Selbstvertretung wohnungsloser Menschen e.V.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ergänzend sei angemerkt: In den letzten Monaten erreichten mich wiederholt Hinweise auf eine Atmospäre der Einschüchterung, Ausgrenzung und Angst sowie Mobbing und Bossing in Freistatt und auch innerhalb vom Verein Selbstvertretung wohnungsloser Menschen e.V. Auch ich selbst war davon betroffen, wie hier nachzulesen ist.

Ob es unter diesen Umständen Sinn macht, an der Veranstaltung teilzunehmen, muss jede*r für sich selbst entscheiden.

Liebe Grüße,
Stefan