Guten Tag,

heute möchte ich auf die Bundestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. (BAG W) hinweisen, die vom 02. bis zum 04. März 2022 unter dem Titel (Un)bedingt Systemrelevant - Gemeinsam gegen Existenznot und Wohnungslosigkeit in Präsenz und digital stattfinden wird.

Die zur Verfügung stehenden 200 Plätze für die Präsenztagung sind schon komplett ausgebucht, aber eine Anmeldung für die digitale Teilnahme ist noch bis einschließlich Sonntag, 27. Februar 2022 möglich per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. möglich.

Stufen der BeteiligungInteressant bei dieser Tagung sind folgende Zahlen:

Bei den insgesamt 47 geplanten Veranstaltungen auf der Bundestagung kommen insgesamt 175 Sprecher:innen zu Wort. Von diesen Sprecher:innen sind genau 5 wohnungslos oder ehemals wohnungslos. Das entspricht einer Beteiligungsquote wohnungsloser Menschen von genau 2,8%.

Diese Zahl ist gering genug, um von einer Alibi- oder Scheinbeteiligung wohnungsloser Menschen zu sprechen.

Darüber hinaus gab und gibt es auf der Informationsseite der BAG W keinerlei Hinweis auf die Frage, wie denn wohnungslose oder ehemals wohnungslose Menschen an der Tagung teilnehmen können. Erst auf Nachfrage wurde mitgeteilt, dass wohnungslosen Menschen sich anmelden und um eine vergünstigte/kostenfreie Teilnahme bitten (Email bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) können.

Statt einen Dialog auf Augenhöhe zu organisieren, werden wohnungslose Menschen in die Rolle von Bittsteller:innen gedrängt. Das ist nicht schön.

Dennoch könnte die Bundestagung von wohnungslosen, ehemals wohnungslosen und von Wohnungsnot bedrohten Menschen als Möglichkeit genetzt werden, die Vorträge, Inputs, Diskussion und Debatten zu verfolgen und - wenn die Möglichkeit eingeräumt wird - sich aktiv zu Wort zu melden.

Informationen zur Bundestagung 2022 der BAG W: https://www.bagw.de/de/veranstaltungen/bundestagungen/bundestagung-2022/uebersicht.html

Tagungsprogramm: https://www.bagw.de/fileadmin/bagw/media/Doc/TGD/BAG_W-Bundestagung_2022_neu.pdf

Anmeldung per email für die digitale Teilnahme: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Pressekonferenz: Zum Auftakt der Bundestagung ist eine digitale Presekonferenz am Dienstag, 1. März 2022 um 10.30 Uhr geplant:

Anlässlich unserer zentralen Tagung würden wir gerne unsere Bestandsaufnahme zur Lage wohnungsloser Menschen nach zwei Jahren Corona-Pandemie und unsere Forderungen an einen Nationalen Aktionsplan zur Überwindung von Obdach- und Wohnungslosigkeit bis 2030, wie im Koalitionsvertrag der Regierungsparteien angekündigt, vorstellen.

Als Gesprächspartnerinnen stehen für bereit:

Susanne Hahmann, Vorsitzende der BAG W
Werena Rosenke, Geschäftsführerin der BAG W
Sabine Bösing, stv. Geschäftsführerin der BAG W

Zoom-Meeting beitreten: https://us02web.zoom.us/j/84614586464?pwd=MW03QzE3U01lSE1ucUlKVWwxYXI1Zz09